Samariter Affoltern
Samariterverein
3416 Affoltern i. E.

Mail

häusliche Pflege bei Ansteckungsgefahr

„Pulverfass Pandemie - Warten auf die Killergrippe“; „Vogelgrippevirus sorgt weltweit für Angst und Schrecken“; „Katastrophales Grippevirus von 1918 (Spanische Grippe) lebt bis heute fort“; „Schweinegrippe breitet sich immer weiter aus“; „Schweinegrippe-Erreger ist Nachkomme des Pandemie-Virus von 1918“: Die Schlagzeilen der letzten Zeit überschlagen sich in Hiobsbotschaften.
Fakt ist: WHO deklariert seit einiger Zeit Pandemie-Warnstufe 6 und bestätigt damit offiziell, dass eine Pandemie vorliegt. Im Falle einer Pandemie müssen wir aber darauf vorbereitet sein, unsere Familie, Freunde oder Nachbarn zu Hause zu pflegen. Im Kurs „Häusliche Pflege bei Ansteckungsgefahr“ lernen die Teilnehmenden, wie man den Patienten richtig wäscht, lagert, mobilisiert, beobachtet, wie man ihm das Essen eingibt usw. Die Methoden, Hilfsmittel und Verhaltungsweise entsprechen den neusten Erkenntnissen der Pflege; sie wurden an die spezielle Situation einer Pandemie angepasst. Ebenfalls erhalten die Teilnehmenden hilfreiche Tipps im Umgang mit der Hygiene.


Inhalt

Eröffnung
• Hygiene
• Händewaschen

Der Patient
• Hilfeleistungen beim Erbrechen *
• Urinflaschen- und Bettschüsselgabe *

Essen und Trinken
• Bedeutung des Kommunizierens
• Unterstützung beim Essen
• Aspiration *

Waschen
• Ganzkörperwäsche *
• Intimpflege *
• Mundpflege
• An- und Auskleiden

Mobilisieren
• Lagerung des Patienten *
• Rückenschonendes Arbeiten am Bett
• 30-Grad-Seitenlagerung *
• Einbinden der Beine *
• Heraussetzen an Bettrand und aus dem Bett
• Seitliches Führen *

Lagerung
• Anheben am Gesäss *
• Drehen auf die Seite *
• Aufsetzen im Bett
• Hinaufrutschen im Bett *
• Bettwäsche Wechseln beim belegten Bett *
• Wegleitung und Massnahmen im Todesfall *

* = zusätzlicher Inhalt im 6-stündigen Kurs.


Zielgruppe

Jede und jeder


Nächste Kurse

Hier können Sie die nächsten Kurstermine online anfragen